Einst zwitscherten es die Spatzen von den Dächern, doch nun sind die Tontauben an der Reihe.
Die Drei Ladies präsentieren witzig, charmant und mit unverwechselbarem dreistimmigem Sound UFA-Filmmusikklassiker, Schmankerln des Wiener Chanson sowie amerikanische Swingmusik im Chic der alten Swingmusik-Ära.
Musikalisch begleitet werden sie am Piano von Uwe Matschke.
Absolut salonfähig!

Einst zwitscherten es die Spatzen von den Dächern, doch nun sind die Tontauben an der Reihe.
Die Drei Ladies präsentieren witzig, charmant und mit unverwechselbarem dreistimmigen Sound UFA-Filmmusikklassiker, Schmankerl des Wiener Chanson sowie amerikanische Swingmusik im Chic der alten Swingmusik-Ära.
Musikalisch begleitet werden sie am Piano von Uwe Matschke.
Absolut salonfähig!

Die Tauben

Nicht nur die Vögel zwitschern es von den Bäumen: In Berlin werden die schönsten Damen geboren. So auch Anja Taube.

Sie ist eine stimmlich sehr flexible Taube. Nach ihrem klassischen Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden, flog sie in die Welt hinaus und zwitscherte nicht nur erfolgreich in großen Musicalproduktionen, sondern trällerte auch leidenschaftlich auf Opern- und Theaterbühnen.
 
Neben ihrer Bühnentätigkeit bildet sie die musischen Talente von morgen an der Berliner Schostakowitsch Musikschule aus.
Sie ist die Gründerin und Namensgeberin der Tontauben.
Sie ist die Taube, die mit ihrer Sopranstimme auf zarten Flügeln in luftige Höhen flattert.
Die gebürtige Dresdnerin Anja Schödel absolvierte ein Gesangs- und Gesangspädagogikstudium an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in ihrer Heimatstadt. Nach dem Studium besuchte sie zahlreiche internationale Meisterkurse und zwitscherte regelmäßig auf Konzertpodien. Es folgten Festengagements an Theatern.
 
Im November 2009 flog sie nach Berlin und arbeitet dort seitdem freischaffend. Auf der Bühne spiegelt sie die Eleganz der Swing-Ära bei den Tontauben wieder.
 
 

Sie ist die Dritte im Bunde der Tauben.
In Berlin in Jazz- und Popgesang ausgebildet, übernimmt  Anett Levander seit 2013 stilsicher und mit wandlungsfähiger Stimme den tiefen Part.
Ihre musikalischen Ambitionen sind weit gefächert. Der früheren Zeit als Pigorette (on tour mit Pigor & Eichhorn) folgte alsbald eine Periode eigener Chanson- und Kleinkunstprogramme. Aktuell
singt sie beim Trio catfish row, a-cappella Weltmusik im Ensemble Aquabella sowie in der Bigband Swing´n Brass.
Ja, dieses Täubchen sammelte bereits reichhaltig Bühnenerfahrung und flattert nach wie vor neugierig durch die Musikwelt.

Neben der Arbeit als freischaffende Sängerin unterrichtet sie Gesang an  Berliner Musikschulen.

Uwe Matschke, geboren in Berlin, war bisher noch nie in einem Taubenschlag. Das änderte sich 2015. Fortan unterfüttert und umspielt er mit seinem Piano das Singen und Gurren der drei Tontauben. Er hat an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ (Berlin) studiert und ist als freischaffender Musiker in verschiedensten Konstellationen und Projekten unterwegs. So z.B. als Pianist von Angelika Mann, als Solo-und Band Pianist für Gala-Veranstaltungen oder auch als Musiker für Improtheater. Seine musikalischen Interessen sind sehr weit gefächert und so erstaunt es nicht, dass er nun auch ein Fach im Taubenschlag gefunden hat.

Programme

Die Tontauben präsentieren ihrem Publikum die musikalischen Highlights der 20er bis 60er Jahre. Sie unterhalten witzig und charmant, singen in perfekter Dreistimmigkeit UFA-Filmmusik-Klassiker, echte Schmankerln des Chanson sowie amerikanische Swingmusik und klar: „Alle Jahr wieder“ haben sie ihr Weihnachtsprogramm im Gepäck.

UFA-Klassiker:

  • Wochenend und Sonnenschein
  • Liebling, mein Herz läßt dich grüßen
  • Mein kleiner grüner Kaktus
  • Sing mit mir
  • Musik, Musik, Musik
  • Bel Ami
    u.v.m.

Freche Lieder (Wiener Chanson & Mehr):

  • Tauben vergiften im Park
  • Regentropfen, die an dein Fenster klopfen
  • Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben
  • Johnny, wenn du Geburtstag hast
  • Haben Sie schon mal im Dunkeln geküsst
  • Das Lied vom Schlittenfahren
    u.v.m.

Amerikanische Swingklassiker:

  • Beer Barrel Polka
  • Puttin´On The Ritz
  • Sing Sing Sing
  • Sandman
  • Cattanooga Choo Choo
  • Moon River
  • Sleigh Ride
  • Man With The Bag
  • Here Comes Santa Claus
    u.v.m

Seh-Bar

Termine

31.10.2020, 19.30 Uhr;  Ev. Kirche Lunow, Gemeindehaus

06.12.2020, 18 Uhr; Centre Bagatelle, Berlin Frohnau

10.12.2020, 18.30 Uhr;  Mozarteum, Salzburg